13.09.18

1.Beste Aussichten

Da sich dein Arbeitsplatz auf über 2000m befindet, hast du immer beste Aussichten auf die Zillertaler Bergwelt! Du arbeitest genau in dem atemberaubenden Bergpanorama, dass andere für ihre Postkartenmotive verwenden. Wenn im Tal der Nebel hängt, bist du über den Wolken und im Frühjahr genießt du die längsten Sonnenstrahlen und schönsten Sonnenuntergänge von deinem Logenplatz.

2.Tolle Menschen

Wer auf einer Skihütte arbeitet hat jeden Tag mit Menschen zu tun, egal ob mit Kollegen oder Gästen. Unter Menschen zu sein bedeutet, spannende Geschichten zu hören, zu lachen, manchmal auch sich zu ärgern, aber vor allem auch interessante Personen kennenzulernen. In unserem Umfeld wirst du Menschen aus aller Welt begegnen. Jeder Tag hat etwas Neues zu bieten!

3.Familiäres Arbeitsklima

Wir sind ein Familienbetrieb in dem Familienmitglieder und Mitarbeiter im Team arbeiten.  Ein harmonisches und respektvolles Zusammenarbeiten hat für uns sehr hohen Stellenwert. So kann man auch stressige Situationen am Besten gemeinsam meistern. In deinem Team bist du nicht auf dich alleine gestellt, weil wir uns unterstützen und zusammenarbeiten.

4.Geregelte Arbeitszeiten

Keinen Bock mehr auf Teildienste oder Nächte durcharbeiten?
Unsere Skihütte ist ein reiner Tagesbetrieb und somit haben alle Mitarbeiter am Abend frei. Das heißt du bist am frühen Abend wieder Zuhause und hast Zeit für dich, deine Freunde und Familie und diverse Freizeitaktivitäten. Bei einer 5-oder 6 Tage Woche weißt du immer früh genug (lt. Dienstplan) wann du frei hast, um deinen freien Tag planen zu können.

5.Besondere Benefits :

  • Kostenlose Unterkunft im Einzelzimmer mit SAT-TV und kostenlosem WIFI (wenn benötigt)
  • Kostenlose Verpflegung
  • Saisonskipass für die Zillertal Arena, das größte Skigebiet des Zillertals

Wenn du also nicht jeden Tag beim Après Ski unterwegs bist, bleibt dir von deinem Verdienst ziemlich viel übrig am Ende der Saison.

Du möchtest auch Teil unseres Teams werden?
Hier findest du die aktuellen Jobs in der Wintersaison 2018/19